Direkt zum Inhalt

Tipps gegen den Winterblues

Kalte, kurze und graue Tage können sich auf die Stimmung auswirken. Verantwortlich für rein saisonale Stimmungstiefs ist meist der Mangel an Lichteinstrahlung während der dunklen Jahreszeit1. Bei manchen Menschen ist dieses Phänomen ausgeprägter als bei anderen. Patient*innen sind sicher dankbar, wenn Sie ihnen Tipps geben, um leichter durch diese dunkle Zeit zu kommen.

Das kleine Stimmungstief nennt sich auch Winterblues. Symptome sind u. a. Antriebs- und Lustlosigkeit sowie Energiemangel2. Der Winterblues ist nicht zu verwechseln mit einer Winterdepression, auch saisonal abhängige Depression (SAD) genannt. Diese kommt in den dunklen Herbst- und Wintermonaten vor und äußert sich mit den typischen Anzeichen einer Depression, wie Energielosigkeit, allgemeine Lustlosigkeit, Unausgeglichenheit und einer gedrückten Stimmung2. Eine echte Winterdepression kommt allerdings nur selten vor: Maximal ein bis zwei Prozent der Erwachsenen in Europa leiden tatsächlich an einer Winterdepression2.

Wege aus dem Blues

Ähnliche Symptome zeigen sich auch bei Fatigue3, die bei MS-Betroffenen gelegentlich auftritt. Fatigue kann sich, wie der Winterblues, unter anderem durch Energiemangel oder Antriebslosigkeit auszeichnen3. Vielen MS-Patient*innen hilft es dann, die dunklen Jahreszeiten bewusst positiv wahrzunehmen. Die MS-Nurse kann den Betroffenen gute Tipps geben, die dunkle Zeit angenehm zu gestalten:

  • Kerzen anzünden gegen die Dunkelheit
  • Bewusst gemütlich mit der Familie oder Freunden zusammen sein
  • Sich mal wieder ein Brett- oder anderes Spiel vornehmen
  • Ein spannendes Buch entführt in andere Welten
  • Das Lieblingsgericht kochen

Bewährt haben sich auch diese Maßnahmen, sicher sind MS-Patient*innen dankbar, von Ihnen neue Impulse zu bekommen:

1. Bewegung an der frischen Luft

Sinken draußen die Temperaturen, sinkt bei vielen gleichzeitig die Motivation, nach draußen zu gehen. Doch regelmäßiger Aufenthalt im direkten Tageslicht kann sich positiv auf den Serotoninspiegel auswirken1. Bewegung kann außerdem helfen, das Stresssystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen1. MS-Patient*innen finden auf mein.ms-life.de tolle Vorschläge für mehr Bewegung.

2. Lichtdusche

Lichttherapielampen, auch Lichtduschen genannt, sollen die innere Uhr wieder ins Gleichgewicht bringen und den Serotoninspiegel erhöhen4. Dabei leuchtet ein spezielles Lichttherapiegerät mit 2.500 – 10.000 Lux4 (Bitte vorab die Ärztin bzw. den Arzt fragen, ob eine Lichtdusche sinnvoll ist). Eine Forschungsgruppe der MedUni Wien und des Universitätsklinikums AKH Wien zeigte, dass Lichttherapie Fatigue mindern konnte. Schon nach 14 Tagen Anwendung trat bei den Patient*innen eine messbare Besserung der Fatigue-bedingten Symptome ein5.

3. Wohlfühlessen

Um leistungsfähig zu sein, braucht unser Körper Energie. Ein wichtiger Energielieferant ist unsere Nahrung6. Durch sie nehmen wir Nährstoffe auf, die in Energie umgewandelt werden. Ermuntern Sie MS-Patient*innen in den Wintermonaten bewusst auf ihre Ernährung zu achten, um so möglichen Vitamin- oder Mineralstoffmängeln vorzubeugen.

Quellen

  1. Lapper, J. (2022): Winterblues: Bewegung stärkt die Psyche, Apotheken Umschau, [online] https://www.apotheken-umschau.de/gesund-bleiben/psyche/winterblues-bewegung-bei-tageslicht-staerkt-die-psyche-910191.html [abgerufen am 30.10.2023].
  2. Dobmeier, J. (2022): Winterdepression, NetDoktor, [online] https://www.netdoktor.de/krankheiten/depression/winterdepression/ [abgerufen am 01.11.2023].
  3. Feichter, M. (2021): Fatigue-Syndrom, NetDoktor, [online] https://www.netdoktor.de/krankheiten/fatigue-syndrom/ [abgerufen am 07.11.2023].
  4. Dahm, V. (2022): Lichttherapie, NetDoktor, [online] https://www.netdoktor.de/therapien/lichttherapie/ [abgerufen am 30.10.2023].
  5. Voggenberger, L., Böck, M., Moser, D., Lorbeer, G., Altmann, P., Leutmezer, F., ... & Seidel, S. (2022): Bright light therapy as a non-pharmacological treatment option for multiple sclerosis-related fatigue: A randomized sham-controlled trial. Multiple Sclerosis Journal–Experimental, Translational and Clinical, 8(4). 20552173221133262. doi: 10.1177/20552173221133262.
  6. Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (2022): Folge 9 – Bye bye, Winterblues: Wohlfühlessen für den Winter, [online] https://www.bmel.de/SharedDocs/Audio/DE/Podcast-inform-spitz-die-loeffel-folge9.html [abgerufen am 30.10.2023].
Biogen-234327